Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Mischlingshündin am Großenhainer Platz in Dresden ausgesetzt – Polizei sucht Zeugen

Mischlingshündin am Großenhainer Platz in Dresden ausgesetzt – Polizei sucht Zeugen

Eine junge Frau hat am Dienstagvormittag eine Podengo-Dalmatinermischlingshündin ausgesetzt. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Zeugin gegen 10.30 Uhr am Großenhainer Platz beobachtet, wie die Gesuchte den Hund an einem Geländer der Kirche festband und verschwand.

Voriger Artikel
Neugeborenes Baby vor Diakonissenkrankenhaus in Dresden gefunden
Nächster Artikel
Unbekannte stehlen Kollekte aus der Dresdner Dreikönigskirche

Eine junge Frau hat am Dienstagvormittag eine Podengo-Dalmatinermischlingshündin ausgesetzt.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

Die 70-jährige Beobachterin verständigte die Beamten. Diese fanden das Tier vor und übergaben es schließlich in die Obhut des Tierheimes.

Gegen den oder die Hundehalter wird wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. Die beobachtete Frau ist laut Zeugenangaben etwa 20 Jahre alt, rund 1,70 Meter groß und schlank. Sie war dunkel gekleidet und trug eine Mütze.

Die etwa ein Jahr alte Hündin trug bei ihrem Auffinden ein lila Halsband und eine schwarze Leine. Die Polizei sucht nun nach der jungen Frau und fragt: Wem ist ein Hundehalter bekannt, der seit Dienstag keine Mischlingshündin mehr hat? Hinweise nehmen die Beamten unter (0351) 483 22 33 entgegen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr