Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Regen

Navigation:
Google+
Messermänner rauben Geld und Handys

Waffe gezückt Messermänner rauben Geld und Handys

Mit gezücktem Messer haben am Freitagabend vier Unbekannte einen 31-Jährigen an der Kiesgrube Leuben beraubt.

Voriger Artikel
Bundespolizei in Dresden fahndet nach Sextäter
Nächster Artikel
Papierrolle auf Herd löst Hausbrand aus


Dresden. Mit gezücktem Messer haben am Freitagabend vier Unbekannte einen 31-Jährigen an der Kiesgrube Leuben beraubt. Aus Angst übergab der Afghane seinen Rucksack mit Geld, Handy und Schreibmaterial. Laut Polizei-Beschreibung handelte es sich um Männer mutmaßlich arabischer Herkunft.

Bereits eine Woche zuvor war es zu einem ähnlichen Vorfall auf der Prager Straße gekommen: Dort hatte ein Syrer von einen Landsmann mit vorgehaltenem Messer dessen Zigaretten und Mobiltelefon gefordert. Bei einer anschließenden Prügelei brach sich der Angegriffene einen Finger. Das Opfer zeigte den Überfall indes erst am Freitag an.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr