Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Mehrere Einbrüche im Dresdner Süden – Polizei sucht Zeugen

Mehrere Einbrüche im Dresdner Süden – Polizei sucht Zeugen

Im Dresdner Süden verzeichnet die Polizei seit Dienstag mehrere Einbrüche, die möglicherweise von einem Täter begangen wurden. Aufgrund der örtlichen und zeitlichen Übereinstimmungen schließen die Fahnder einen Zusammenhang zwischen den einzelnen Taten nicht aus.

Voriger Artikel
Twingo umgestoßen: Fünf Verletzte bei Unfall in Dresden-Leuben
Nächster Artikel
Mann belästigt kleine Mädchen an Dresdner Kindergarten

Die Diebe drangen meist über Fenster ein. (Symbolbild)

Quelle: Volkmar Heinz

In Strehlen gelangten die Unbekannten in der Nacht zu Mittwoch in ein Einfamilienhaus an der Donndorfstraße.

Dort durchsuchten sie mehere Räume. Genaue Angaben zum Schaden lagen am Donnerstag noch nicht vor. Im gleichen Zeitraum brachen Unbekannte in ein Haus an der Fritz-Meinhardt-Straße ein. Auch hier durchsuchten die Täter mehrere Räume. Letztlich stahlen sie Schmuck und 400 Euro Bargeld. Am Mittwochabend zwischen 21.30 Uhr und 22 Uhr drangen Unbekannte in die Erdgeschosswohnung eines Hauses an der Bernhardstraße in der Dresdner Südvorstadt ein.

Sie brachen zunächst ein Fenster auf, bemerkten dann offenbar, dass sich offensichtlich Menschen in der Wohnung befanden und flüchteten ohne Diebesgut. Zwei weitere Fälle ereigneten sich am Donnerstagmorgen. Gegen 4.20 Uhr drangen zunächst Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Goppelner Straße ein. Wieder durchsuchten sie die Räume, entwendeten laut erster Einschätzungen jedoch nichts. Gegen 7 Uhr rief dann eine 53-jährige Mieterin eines Mehrfamilienhauses an der Clausen-Dahl-Straße die Polizei zur Hilfe.

Beim Aufwachen hatte sie einen Mann bemerkt, der sich am Fensterrahmen festhielt und in ihr Schlafzimmer blickte. Als sie den Unbekannten ansprach, flüchtete dieser. Bereits am Mittwoch hatten die Beamten zwei Einbrüche an der Geystraße und der Wilhelm-Franke-Straße gemeldet. Ob alle Fälle durch die gleichen Täter begangen wurden, ist offen und werde momentan durch die Polizei ermittelt. Die Beamten bitten Zeugen um Hinweise, die Angaben zu den genannten Einbrüchen liefern können. Sie nehmen Hinweise unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr