Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Mann belästigt Schüler des Sportgymnasiums Dresden

Mann belästigt Schüler des Sportgymnasiums Dresden

Ein junger Mann hat in den vergangenen Tagen Schüler des Dresdner Sportgymnasiums angesprochen und aufgefordert, mit ihm zu kommen. Vor allem an Straßenbahnhaltestellen zwischen dem Schulgelände im Ostragehege und der DSC-Trainingshalle an der Magdeburger Allee habe er Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen gesucht, ihnen gemeinsame sportliche Aktivitäten vorgeschlagen oder günstige Handytarife angeboten.

Voriger Artikel
Erste Fahndungserfolge: Skoda Octavia sichergestellt
Nächster Artikel
Polizeikontrolle gegen Autodiebe in Dresden – Fahrer zeigen größtenteils Verständnis

Schüler des Sportgymnasiums Dresden sind in den vergangenen Tagen von einem Unbekannten belästigt worden.

Quelle: Sportgymnasium Dresden

Die Schulleitung des Sportgymnasiums hat die Vorfälle am Montag der Polizei mitgeteilt. Deshalb wolle sie auch keine Auskünfte erteilen, so die Schule auf Anfrage von DDN-Online.

Mindestens fünf Kinder wurden von dem Unbekannten kontaktiert, teilte Polizeisprecherin Jana Ulbricht DNN-Online mit. Die Beamten werden nun die betroffenen Schüler befragen und die Vorkommnisse genau untersuchen. „Nach bisherigem Sachstand liegt keine Straftat vor, aber wir nehmen solche Fälle natürlich ernst.“ Positiv anzumerken sei, dass keines der Kinder mit dem Fremden mitgegangen sei und die Betroffenen ihre Eltern informiert hätten. „Die Schüler haben sich richtig verhalten“, so Ulbricht. Durch die Eltern habe die Gymnasiumsleitung auch von den Vorfällen erfahren.

Robert Zimmermann, Lehrer am Sportgymnasium, hatte in einer Facebook-Meldung Schüler und Eltern vor dem Belästiger gewarnt. Er beschreibt den vermeintlichen Täter als 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß, mit kurzen, dunklen Haaren und einem schmalen Gesicht mit roten Flecken. Er habe eine dunkle Brille und ein auffälliges Holzfällerhemd getragen. Der junge Mann habe vorgegeben, aus Stuttgart zu kommen und sich deshalb in Dresden nicht auszukennen.

Schüler der Sportmittelschule sind von den Vorfällen offenbar nicht betroffen gewesen. Direktor Gernot Zeller berichtete gegenüber DDN-Online, er habe durch die Leitung des Sportgymnasiums von den Vorfällen erfahren. Trotz einer Umfrage unter seinen Schüler habe sich keiner bei ihm gemeldet und ähnliche Erlebnisse geschildert.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr