Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Manipulation an Geldautomat: Dresdnerin bringt Polizei auf Spur von Täter

Manipulation an Geldautomat: Dresdnerin bringt Polizei auf Spur von Täter

Eine aufmerksame Dresdnerin hat einen manipulierten Geldautomaten am Ullersdorfer Platz in Dresden-Bühlau entdeckt. Ein 23-Jähriger konnte zwischenzeitlich als Urheber der Manipulation identifiziert werden.

Die 24-Jährige wollte am Sonnabend an dem Automaten Geld abheben. Der Vorgang lief soweit problemlos, nur das hörbar vom Automaten gezählte Geld gab dieser nicht aus. Die junge Frau rief daraufhin ihren Freund hinzu und sie entdeckten eine Manipulation am Gerät.

Unbekannte hatten auf dem Geldausgabeschacht eine Deckleiste angebracht, an deren Rückseite sich Klebeband befand. Dort klebten die 20 Euro, welche die Dresdnerin abgehoben hatte. Der 24-Jährigen war vor ihrer Abhebung ein Mann am Geldautomaten aufgefallen. Als sie die Filiale betreten hatte, war er geflüchtet.

Ermittlungen im Umfeld und die Auswertung der Überwachungsbilder brachten die Beamten auf die Spur des Täters. Wie sich heraus stellte, war der Mann, ein 23-jähriger Rumäne, zwei Tage zuvor in einem Supermarkt am Ullerdorfer Platz bei einem Ladendiebstahl gestellt worden. Mitarbeiter des Marktes hatten den Mann zudem zur Tatzeit beobachtet. Die Ermittlungen zum Aufenthalt des 23-jährigen Verdächtigen dauern an.

uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr