Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Lkw kippte auf die Seite - Autobahn stundenlang gesperrt

Lkw kippte auf die Seite - Autobahn stundenlang gesperrt

In der vergangenen Nacht ist auf dem Autobahndreieck Dresden-Nord  ein Lkw umgekippt. Gegen 0.20 Uhr befuhr der 59-jährige Mann die Bundesautobahn 13 in Richtung Dresden und wollte anschließend die Autobahn 4 in Richtung Görlitz nutzen.

Voriger Artikel
Brandstifter fackelten alten Bauwagen am Sportpark in Dippoldiswalde ab
Nächster Artikel
Unbekannter fuhr 82-Jährige Dresdnerin an und beklaute sie

Symbolbild

Quelle: dpa

Am Dreieck Dresden-Nord, in der Überfahrt zur Autobahn 4, kam der Sattelzug nach links von der Fahrbahn ab und kippte um. Der 59-Jährige hatte dabei leichte Verletzungen erlitten und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Sattelzug  entstand ein Sachschaden von rund 45.000 Euro. Zudem hatte der Sattelzug zwei Richtungstafeln und die Leitplanke beschädigt.

Die Überfahrt von der A 13 zur A 4 in Richtung Görlitz musste nach dem Unfall voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgte über die Anschlussstelle Dresden-Flughafen. Nach Bergung des Lkw konnte die Fahrbahn gegen 11.15 Uhr wieder freigegeben werden.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr