Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Lkw-Fahrer mit 2,9 Promille fährt seinen Laster im Gleisbett der Freiberger Straße fest

Lkw-Fahrer mit 2,9 Promille fährt seinen Laster im Gleisbett der Freiberger Straße fest

Ein erheblich alkoholisierter Lkw-Fahrer hat am Mittwochabend gegen 21.15 Uhr seinen Laster samt Anhänger im Gleisbereich der Freiberger Straße festgefahren. Wie die Polizei mitteilte, war der lettische Fahrer mit seinem unbeladenen Autotransporter auf der Freiberger Straße unterwegs und missachtete die Sperrbeschilderung einer Baustelle.

Voriger Artikel
Unbekannter Schläger mit Messer nach Vorfall am Schlesischen Platz gesucht
Nächster Artikel
Brand in Studentenwohnheim in der Südvorstadt

Der lettische Lkw-Fahrer missachtete die Sperrbeschilderung einer Baustelle.

Quelle: Volkmar Heinz

Er fuhr zunächst auf den betonierten Gleisbereich der Haltestelle Alfred-Althus-Straße, um trotz Sperrung in Richtung Postplatz weiterfahren zu können. Kurz vor der Hertha-Lindner-Straße war jedoch Schluss und der 42-jährige entschied sich zum Wenden. Als er dabei den separaten Gleisbereich überqueren wollte, blieb der Anhänger im Schotterbett und im lockeren Erdreich stecken.

Die Polizei stellte bei einem Atemalkoholtest 2,9 Promille fest. Gegen den Fahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Ein Bergedienst mit Kran war nötig, um den Anhänger zu bergen. Der entstandene Schaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr