Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Leipzig ist vor Dresden die Hochburg der Spritdiebe in Sachsen

Leipzig ist vor Dresden die Hochburg der Spritdiebe in Sachsen

Die Stadt Leipzig steht in der Gunst der Tankbetrüger in Sachsen nach wie vor ganz oben. Das geht aus aktuellen Angaben des Landeskriminalamtes hervor. Tankbetrüger bedienten sich an der Pleiße im vergangenen Jahr insgesamt 898 Mal, ohne zu bezahlen.

Damit steht Leipzig bereits zum vierten Mal hintereinander an der Spitze der Tabelle. Dahinter rangieren der Kreis Leipzig (473 Fälle) und die Stadt Dresden (422). Am seltensten wurden dagegen die Tankstellenbetreiber im Kreis Görlitz (77) geprellt.

Insgesamt sind die Zahlen sowohl bei Tankbetrug als auch beim Benzindiebstahl in Sachsen gesunken. Während 2013 noch 4147 bzw. 2129 Straftaten dieser Art gemeldet wurden, waren es im Vorjahr nur noch 3925 bzw. 1854. Dabei entstand aber immer noch ein Schaden von insgesamt mehr als einer Million Euro wegen Benzinklaus und von rund 215 000 Euro wegen Tankbetrugs.

Besorgniserregend an der Statistik ist, dass im gleichen Zeitraum die Aufklärungsquote deutlich sank. Sie ging beim Tankbetrug von 45,1 auf 39,8 Prozent zurück und beim Benzindiebstahl von 11,1 Prozent auf 7,2 Prozent. Das heißt im Klartext: Nicht einmal in jedem zwölften Fall konnten Täter ermittelt werden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.02.2015

Roland Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr