Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ladendieb musste in Dresden-Striesen Beute im Wert von 1500 Euro zurücklassen

Ladendieb musste in Dresden-Striesen Beute im Wert von 1500 Euro zurücklassen

Kurz nach 8 Uhr wollte ein Ladendieb am Montag in einem Supermarkt in Dresden-Striesen zur Tat schreiten, informierte die Polizei. Mit einer Reisetasche ging er in die Kosmetikabteilung des Marktes und füllte seine Taschen mit diversen hochwertigen Cremes, Make-up und sonstigen Artikeln.

Voriger Artikel
Mutmaßliche Buntmetalldiebe nach Verfolgungsjagd in Dresden gefasst
Nächster Artikel
Mehre zehntausend Euro Bargeld aus Büro am Dresdner Messering geklaut

Für knapp über die Hälfte aller Verluste waren Ladendiebe verantwortlich.

Quelle: Jan-Philipp Strobel

Allerdings war der Dieb zu diesem Zeitpunkt schon längst nicht mehr unerkannt.

Ein 23-jähriger Ladendetektiv hatte ihn bereits im Visier. Als der Dieb das Geschäft verlassen wollte, sprach er ihn an. Daraufhin zog der Ertappte ein Messer und drohte dem Detektiv. Dieser ließ sich jedoch nicht beeindrucken und entriss dem Mann die Tasche, woraufhin der Dieb flüchtete. In der Tasche befanden sich Kosmetika im Gesamtwert von 1500 Euro. Von dem Mann fehlt bisher jede Spur.

Stephan Hönigschmid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr