Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Küchenbrand in Leubnitz/Neuostra – Anwohnerin muss ins Krankenhaus

Küchenbrand in Leubnitz/Neuostra – Anwohnerin muss ins Krankenhaus

Nach einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Johannes-Paul-Thilman-Straße in Dresden-Leubnitz/Neuostra musste am Mittwochabend eine 57 Jahre alte Frau ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Voriger Artikel
Suizid im Dresdner Zoo: Tierpflegerin nimmt sich im Raubtierhaus das Leben
Nächster Artikel
Verkehrsunfall in Dresden-Cotta – Polizei sucht nach Zeugen
Quelle: Tanja Tröger

Laut Feuerwehr war es gegen 19 Uhr in ihrer Erdgeschosswohnung zu einem Küchenbrand gekommen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte die 57-Jährige die Wohnung bereits verlassen. Die Feuerwehr löschte die komplett brennende Küche. Die Frau wurde später wegen des Verdachtes auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Nachdem das Feuer gelöscht war, entlüfteten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Kaitz die Wohnung, die durch Brandschäden und Rußablagerungen jedoch unbewohnbar geworden ist. Die übrigen Wohnungen des Hauses blieben unbeschädigt.

Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr