Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Kinderhilfswerk ruft mit Werbeaktion Polizei auf den Plan

Kinderhilfswerk ruft mit Werbeaktion Polizei auf den Plan

Ein Kinderhilfswerk hat mit einer Werbeaktion im Dresdner Landgericht versehentlich die Polizei auf den Plan gerufen. In der Poststelle seien 40 Briefe an die Richter eingegangen, die allesamt verdächtige Krümel enthielten, teilte die Polizei am Freitag mit.

Voriger Artikel
Elfjähriger Junge in Dresden angefahren – Polizei sucht Zeugen
Nächster Artikel
Nur eine Übung: Großeinsatz der Dresdner Feuerwehr auf dem Infineon-Gelände
Quelle: dpa

Die Mitarbeiter informierten daraufhin die Polizei. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei dem Absender um ein Kinderhilfswerk aus Karlsruhe handelte. Das hatte bundesweit tausende Briefe an Spender und Behörden verschickt - versehen mit Petersiliensamen. Damit wollte das Hilfswerk auf Kinderdörfer in Lateinamerika aufmerksam machen, die beim landwirtschaftlichen Anbau unterstützt werden. Laut Polizei hat für Mitarbeiter des Gerichts zu keiner Zeit eine Gefahr bestanden. Die Krümel würden dennoch im Labor des Landeskriminalamtes untersucht, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr