Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kellereinbrecher in Dresden-Trachau drohte mit Messer

Kellereinbrecher in Dresden-Trachau drohte mit Messer

Ein Kellereinbrecher wurde am Sonntagnachmittag in Dresden-Trachau von einem 57-jährigen Hausbewohner überrascht. Der Unbekannte hatte zuvor vier Keller eines Mehrfamilienhauses an der Burgsdorffstraße aufgebrochen.

Voriger Artikel
Dresdner Polizei räumt Demo gegen Abschiebung eines 27-jährigen Kurden
Nächster Artikel
Raub im Alaunpark: 56-Jähriger geschlagen und bestohlen

Polizei im Einsatz. (Archiv)

Als der Hausbewohner ihn stellte, versuchte er zu flüchten und drohte mit einem Taschenmesser. Der Bewohner schob dem Einbrecher jedoch ein Fahrrad in den Weg und schloss laut Polizei die Kellertür von außen zu. Im Anschluss informierte er die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, war dem Einbrecher jedoch die Flucht durch ein Kellerfenster gelungen. Seinen Rucksack samt Diebesbeute musste er bei seinem Rückzug im Keller lassen. Der Dieb ist laut Beschreibung etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und sehr schlank. Zudem wirkte er ungepflegt und hatte einen Dreitagebart. Zum Tatzeitpunkt trug er ein schwarzes T-Shirt, eine khakifarbene Weste, eine khakifarbene kurze Hose und eine schwarze Schirmmütze. Er flüchtete auf einem gelben Mountainbike, das mit mehreren Aufklebern auf dem Rahmen versehen war. Hinweise zu dem Einbrecher nehmen die Beamten unter (0351) 483 22 33 entgegen.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr