Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Kellerbox in Dresden-Pieschen hat gebrannt – Polizei geht von schwerer Brandstiftung aus

Kellerbox in Dresden-Pieschen hat gebrannt – Polizei geht von schwerer Brandstiftung aus

In einem Mehrfamilienhaus an der Leipziger Straße in Dresden-Pieschen hat es in der Nacht zu Freitag gebrannt. Wie die Polizei mitteilt, brach das Feuer in einer Kellerbox aus.

Obwohl es zu einer starken Rauchentwicklung kam, wurden keine Personen verletzt.

Spezialisten der Dresdner Kriminalpolizei gehen nach einer Untersuchung des Brandortes von einer schweren Brandstiftung aus, bei der Unbekannte verschiedene Gegenstände in der betroffenen Box in Brand gesetzt haben. Über die Höhe des Schadens können die Beamten noch keine Auskunft geben.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr