Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Jetta-Fahrer landet in Dresden-Mickten im Gleisbett

Jetta-Fahrer landet in Dresden-Mickten im Gleisbett

Ein 23-Jähriger ist am Montagabend mit seinem VW Jetta im Gleisbett der Straßenbahn auf der Sternstraße in Dresden-Mickten gelandet. Der junge Mann wollte gegen 19.45 Uhr offenbar in Richtung Stadtzentrum fahren, meldet die Polizei.

Voriger Artikel
Autodiebe scheitern in Dresden gleich viermal beim Starten des Motors
Nächster Artikel
Autodiebe stehlen in Dresden zwei Schlüssel und die dazugehörigen Wagen

Der junge Mann wollte gegen 19.45 Uhr offenbar in Richtung Stadtzentrum fahren, meldet die Polizei.

Quelle: Stephan Lohse

Im Kreuzungsbereich Sternstraße/An der Flutrinne geriet er ins Gleisbett und blieb dort stecken. Dabei wurde sein VW beschädigt.

Weil Polizeibeamte Alkoholgeruch beim Unfallfahrer bemerkten, ordneten sie einen Atemalkoholtest an. Dieser zeigte 0,7 Promille. Der 23-Jährige wurde zur Blutentnahme gebracht und sein Führerschein eingezogen. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Während der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung kam es insbesondere für den Straßenbahnverkehr zu Behinderungen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr