Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Jahreswechsel wirft seine Schatten voraus: Bundespolizei stellt Pyrotechnik sicher

Jahreswechsel wirft seine Schatten voraus: Bundespolizei stellt Pyrotechnik sicher

An den sächsischen Grenzen zu Polen und Tschechien wirft der Jahreswechsel bereits jetzt seine Schatten voraus. So stellte die Bundespolizei am Samstag am Grenzübergang in Bad Muskau verbotene Pyrotechnik sicher.

Voriger Artikel
Abendlicher Unfall sorgt für Verkehrschaos am Dresdner Elbepark
Nächster Artikel
Bürogebäude in Hoyerswerda niedergebrannt

Feuerwerkskörper aus dem Ausland können ein "nicht zu überschauendes Risiko" sein.

Quelle: Britta Pedersen/Illustration

Wie die Beamten mitteilten, wurde ein 21-Jähriger aus Jüterbog mit 41 Knallern, ein 28-Jähriger aus Dresden mit zwei Böllern und ein 42 Jahre alter Thüringer mit 21 Knallern im Gepäck erwischt. Getoppt wurde dies noch von einem 32-jährigen Gothaer, der gleich 230 Knaller in einer Einkaufstasche über die Grenze schmuggeln wollte.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr