Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Inzwischen 39 Einbrüche in 11 Tagen: Dresdner Ermittlungsgruppe „Balkon“ sucht Serientäter

Inzwischen 39 Einbrüche in 11 Tagen: Dresdner Ermittlungsgruppe „Balkon“ sucht Serientäter

Die aktuelle Einbruchsserie in Dresden setzt sich fort. Am Montag verzeichnete die Dresdner Polizei drei weitere Einbrüche, die der Beamten in das Schema der bisherigen Wohnungseinbrüche passen.

Voriger Artikel
Unbekannter entblößt sich vor Kindern auf Grundschulgelände in Dresdner Altstadt
Nächster Artikel
Polizei in Dresden stellt verletzten Einbrecher dank aufmerksamer Zeugin

Die Polizei in Dresden sucht unbekannte Serieneinbrecher. (Symbolbild)

Quelle: Andr Kempner

In 11 Tagen haben Unbekannte vermutlich 39 Einbrüche im Stadtgebiet begangen. Sieben Ermittler sollen die Täter ausfindig machen. Sie arbeiten seit Montag in der Ermittlungsgruppe „Balkon" zusammen.

In Dresden-Tolkewitz brachen die unbekannten Täter zwischen 16.30 Uhr und 20 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Bockemühlstraße ein. Sie hebelten nach Polizeiangaben zunächst eine Terrassentür auf und durchsuchten im Anschluss das Haus. Zur Beute zählte Bargeld und Schmuck im Wert von rund 1500 Euro. Ein weiterer Einbruch in Tolkewitz ereignete sich an der Nagelstraße. Hier gelangten die Einbrecher über eine aufgehebelte Balkontür in die Wohnung. Die Einbrecher entwendeten Kinderspardosen mit etwa 20 Euro Bargeld.

Der dritte Einbruch geschah in Dresden-Seidnitz. An der Knappestraße brachen die Unbekannten zwischen 19 Uhr und 22 Uhr in eine Erdgeschosswohnung ein und entwendeten Schmuck aus dem Schlafzimmer. Der Mieter befand sich zur Tatzeit im angrenzenden Wohnzimmer und bemerkte die Diebe nicht. Nach Polizeiangaben gelangten sie über ein angekipptes Fenster in die Wohnung. Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr