Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Honda erfasste Fußgänger beim Gassi-Gehen auf der Dresdner Coventrystraße

Honda erfasste Fußgänger beim Gassi-Gehen auf der Dresdner Coventrystraße

Beim Gassigehen mit seinem Hund ist in der Nacht zum Sonnabend ein 38-Jähriger lebensbedrohlich verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, erfasste ihn an der Kreuzung Coventry-/Gorbitzer Straße ein Honda.

Voriger Artikel
Dresdner Polizei überwacht Feier des Motorradclubs "Gremium MC Dresden"
Nächster Artikel
Vollsperrung: Zwei Pferde sterben bei Unfall auf der A 4 bei Dresden

Die Coventrystraße blieb im Zuge der Unfallaufnahme in stadtauswärtiger Richtung gesperrt.

Quelle: Foto Brennpunktfoto

Dessen 24-jähriger Fahrer war viel zu schnell unterwegs. Entsprechend bemerkte der junge Mann den Fußgänger mit Hund zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Der 38-Jährige wurde über das Auto durch die Luft geschleudert. Er kam sofort in ein Krankenhaus. Auch der Hund zog sich bei dem Zusammenstoß Verletzungen zu. Polizeibeamte betreuten ihn zunächst an der Unfallstelle, später brachten ihn Mitarbeiter der Tierrettung der Feuerwehr zu einem Tierarzt.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 5 000 Euro. Die Coventrystraße blieb im Zuge der Unfallaufnahme in stadtauswärtiger Richtung gesperrt.

chs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr