Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Himmelfahrt beschert sächsischer Polizei viel Arbeit

Himmelfahrt beschert sächsischer Polizei viel Arbeit

Dresden.  Sachsens Polizei hat zu Himmelfahrt erneut alle Hände voll zu tun gehabt - auch wenn Großeinsätze wie noch vor Jahren in Dresden ausblieben.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Am Freitag konstatierte die Polizeidirektion in der Landeshauptstadt Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und Beleidigungen. „Den Vorkommnissen ging im Regelfall ein erhöhter Alkoholkonsum der Beteiligten voraus“, hieß es im Protokoll.

Um am „Männertag“ ausreichend präsent zu sein, hatte die Dresdner Polizei zusätzlich eine Hundertschaft der Bereitschaftspolizei im Einsatz. Die Beamten sprachen 19 Platzverweise aus und leiteten 31 Strafverfahren ein.  Nach Darstellung der Görlitzer Polizeidirektion hielt sich das Geschehen in Ostsachsen im „normalen“ Rahmen. „Das nicht allzu warme Wetter spielte den Einsatzkräften in die Karten“, teilte Polizeisprecher Thomas Knaup mit. Insgesamt registrierte die Polizei zwischen Mittwochabend und Freitagmorgen knapp 230 Einsätze, die mit den Feierlichkeiten rund um den „Männertag“ zu tun hatten.

22 Körperverletzungen und 15 Sachbeschädigungen wurden angezeigt, in 53 Fällen mussten Beamte zur Gefahrenabwehr eingreifen. Bei rund 130 Einsätzen reichte ein „klärendes Gespräch mit kommunikativem Geschick, um die Gemüter zu beruhigen“, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr