Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Heu-Traktor abgefackelt - Feuerwehr im Großeinsatz

Heu-Traktor abgefackelt - Feuerwehr im Großeinsatz

Mit einem massiven Aufgebot ist die Feuerwehr am Samstagabend zu einem Hofbrand im Dresdner Ortsteil Steinbach ausgerückt: Gegen 18.45 Uhr war auf einem Bauernhof an der Steinbacher Grundstraße ein Traktor und dessen mit Heu beladener Anhänger in Brand geraten.

Voriger Artikel
Dresden: Versuchter Raub eines Fahrrads
Nächster Artikel
Verfolgungsjagd durch Dresden – Polizei schnappt einen Tatverdächtigen

Sieht auf den ersten Blick wie ein Flammenmeer im Winter aus: Die Feuerwehr setzte auch Löschschaum ein.

Quelle: Roland Halkasch

Weil die Brand-Experten aus langjähriger Erfahrung mit einer schlechten Wasserversorgung am Stadtrand rechneten, rückten gleich mehrere Löschzüge aus: Zum einen von den Wachen Löbtau und Neustadt der Dresdner Berufsfeuerwehr, zum anderen rückten auch die Freiwilligen Feuerwehren aus dem nahen Gompitz, aus Brabschütz und Ockerwitz an.

Die Feuerwehrleute bekämpften mit drei Wasserstrahlrohren und einem Schaum-Strahlrohr gegen die Flammen. Allerdings mussten sie auch einen Radlader einsetzen, um das brennende Heu auseinanderzuziehen und auch die letzten Brandherde zu ersticken.

Gerade jetzt im Sommer ist die Brandgefahr in der Landwirtschaft besonders hoch: Teilweise reicht schon die Hitze eines warmgelaufenes Auto, das auf ein abgeernteten Feld fährt, um ein Feuer auszulösen - wie ebenfalls am Samstagabend in Oberlichtenau geschehen. Auf landwirtschaftlichen Nutzflächen ist die Arbeit der Feuerwehr oft recht schwierig, weil es an Löschwascher mangelt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 11.08.2014

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr