Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Hausbewohner stellen Fahrraddieb in der Dresdner Äußeren Neustadt

Hausbewohner stellen Fahrraddieb in der Dresdner Äußeren Neustadt

Mutige Hausbewohner haben am Donnerstag einen Fahrraddieb auf der Alaunstraße gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Ein 19 Jahre alter Anwohner hatte gegen 22 Uhr aus dem Hausflur verdächtige Geräusche gehört.

Voriger Artikel
30-Jähriger in Straßenbahn schwer verletzt – Polizei Dresden sucht Zeugen
Nächster Artikel
Kinder bewerfen Güterzug in Dresden mit Steinen – Polizei sucht nach Zeugen

Der Täter verbrachte die Nacht in Polizeigewahrsam.

Quelle: Volkmar Heinz

Wie die Polizei mitteilt, ertappte der junge Mann einen Dieb, der gerade dabei war, sein Fahrrad wegzutragen.  

Der Ertappte ging auf den jungen Mann los und schlug mehrfach gegen dessen Wohnungstür. Der 19-Jährige zog sich zunächst zurück. Als der Dieb nun wiederum mit Fahrrad das Haus verlassen wollte, sprach der Zeuge ihn erneut an. Mittlerweile hatte sich laut Polizei ein weiterer Hausbewohner im Alter von 42 Jahren hinzugesellt. Gemeinsam versuchten die Anwohner, den Dieb festzuhalten.  

Der Täter wehrte sich heftig, schlug und trat um sich, beleidigte und beschimpfte die zwei Männer. Wie die Beamten schließlich feststellen, handelte es sich bei dem renitenten Dieb um einen 43 Jahre alten Tunesier. Er hatte sich während des Handgemenges leicht an der Hand verletzt. Als er zum Krankenwagen gebracht werden sollte, griff er sich eine Parfümflasche und warf sie dem 42-jährigen Hausbewohner an den Kopf. Dieser erlitt leichte Verletzungen.  

Bei dem Tunesier ergab einen Atemalkoholtest einen Wert von 1,98 Promille. Er verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam. Zudem hatte er eine geringe Menge Cannabis bei sich. Gegen ihn wird nun wegen versuchten Diebstahls, Körperverletzung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr