Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Großeinsatz gegen Autoklau in Dresden: Ein Täter ertappt – zwei Autos gestohlen

Großeinsatz gegen Autoklau in Dresden: Ein Täter ertappt – zwei Autos gestohlen

Die Großfahndung der Dresdner Polizei nach Autodieben hat in der Nacht zum Dienstag einen Skoda Octavia „gerettet“, zwei andere Autos wurden aber gestohlen.

Gegen 4.30 Uhr hatte die gemeinsame Fahndungsgruppe der Polizeidirektion Oberes Elbtal-Osterzgebirge und der Bundespolizei auf der A17 in Richtung Tschechien einen Skoda Octavia ausfindig gemacht. Zwischen Heidenau und Pirna überholten die Fahnder das Auto und forderten den Fahrer zum Anhalten auf. Als er an der Ausfahrt Pirna die Autobahn verlassen sollte, stoppte er 700 Meter vor der Ausfahrt abrupt und flüchtete über die Autobahn. Trotz des Einsatzes von Polizeihubschrauber und Diensthunden konnte der Flüchtige nicht mehr aufgespürt werden.

Der Skoda war den Ermittlern zufolge zuvor von der Wundtstraße gestohlen worden. In dem Auto lag zudem ein Aprilia RS 125-Motorrad. Dieses hatte der Täter von der Schinkelstraße gestohlen.

Nicht wieder aufgefunden wurden bisher ein Mazda 3 und ein VW Golf, die ebenso in der Nacht entwendet wurden. Der Mazda im Wert von 22.000 Euro wurde bereits in der Nacht zum Montag von der Freiberger Straße entwendet. Der Golf stand bis zu seinem Verschwinden in der Nacht zu Dienstag auf der Martin-Luther-Straße. Der Wert des elf Jahre alten Fahrzeuges konnte nicht beziffert werden.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr