Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Gorbitzer Kita warnt vor mutmaßlichem Kinderfänger - Polizei gibt Entwarnung

Warnung Gorbitzer Kita warnt vor mutmaßlichem Kinderfänger - Polizei gibt Entwarnung

Die Kita „Gorbitzer Sonnenland“ warnt Eltern vor einem mutmaßlichen Kinderfänger. Es soll im Gebiet Gorbitz/Briesnitz ein weißer Mercedes mit Münchner Nummernschild unterwegs sein, dessen Fahrer versuche, Kinder mit Süßigkeiten ins Auto zu locken. Die Polizei gibt jedoch Entwarnung.

Voriger Artikel
Anschlag auf Asylbewerberunterkunft in Dresden-Prohlis: Tatverdächtiger in Haft
Nächster Artikel
Polizei sucht Zeugen für Verkehrsunfall auf der Pfotenhauerstraße
Quelle: dpa

Dresden. Die Kita „Gorbitzer Sonnenland“ warnt Eltern vor einem mutmaßlichen Kinderfänger. Es soll im Gebiet Gorbitz/Briesnitz ein weißer Mercedes mit Münchner Nummernschild unterwegs sein, dessen Fahrer versuche, Kinder mit Süßigkeiten ins Auto zu locken.

Die Kita-Leitung habe mit den Kindern dazu gesprochen und bat die Eltern, den eigenen Nachwuchs selbst noch einmal zu sensibilisieren.

Die Dresdner Polizei gab am Freitag jedoch Entwarnung. Es habe einen einzelnen Fall gegeben, der strafrechtlich jedoch nicht relevant sei. Am vergangenen Freitag lief ein Zehnjähriger nach Schulschluss auf der Warthaer Straße stadtauswärts, teilten die Beamten mit. Dabei ermöglichte der Junge einem Autofahrer das Ausfahren aus einem Grundstück, indem er auf dem Gehweg wartete. Nach dem Ausfahren hielt das weiße Fahrzeug mit Münchner Kennzeichen an und der Fahrer bot dem Jungen Süßigkeiten an. Dies lehnte der Zehnjährige ab, woraufhin das Auto davon fuhr. Es habe keine Aufforderung gegeben, dass der Junge in das Auto steigen sollte.

Weitere Sachverhalte seien der Polizei nicht bekannt.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr