Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Fußgänger in Südvorstadt von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt

Fußgänger in Südvorstadt von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt

Am frühen Dienstagmorgen ist in der Südvorstadt ein Fußgänger von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden. Der Mann war aus ungeklärter Ursache im Bereich der Haltestelle Nöthnitzer Straße der Linie 3 unter die Tram geraten, sagte Polizeisprecherin Marlene Wahode gegenüber DNN-Online.

Voriger Artikel
Quartett beraubt jungen Mann auf der Fetscherstraße – eine Täterin flüchtig
Nächster Artikel
Fehlalarm im Volkskunstmuseum Dresden ruft Polizei und Feuerwehr auf den Plan

Ein 24-Jähriger geriet am Dienstagmorgen in der Dresdner Südvorstadt unter die Straßenbahn. Er musste schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Quelle: Regina Katzer

Der 24-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Das tragische Unglück ereignete sich gegen 4 Uhr morgens. Die Straßenbahn war im Begriff, in Richtung Innenstadt weiterzufahren, als plötzlich der junge Mann die Gleise überquerte, statt die für die Fußgänger vorgesehene Furt zu nutzen. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Mann wurde zwischen Bahn und Bordstein eingeklemmt. Die zur Unfallstelle gerufene Feuerwehr musste die Straßenbahn anheben, um den Schwerverletzten zu befreien.

Der Straßenbahnfahrer und weitere Fahrgäste blieben unverletzt. Die Münchner Straße war während der Rettungsaktion in stadteinwärtiger Richtung rund eine Stunde gesperrt. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen des Unfalls.

dpa/M.A.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr