Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Fremdenfeindlicher Überfall auf Kenianerin in Dresden-Cotta - Polizei sucht Zeugen

Fremdenfeindlicher Überfall auf Kenianerin in Dresden-Cotta - Polizei sucht Zeugen

In Dresden ist eine 45-jährige Frau aus Kenia wegen ihrer Hautfarbe tätlich angegriffen worden. Die Polizei sucht Zeugen des Überfalls, der sich am frühen Freitagmorgen an einer Tankstelle ereignet hatte.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Die im thüringischen Jena wohnende Frau erlitt bei einem Sturz Prellungen und Abschürfungen an den Händen. Kunden der Tankstellen verhinderten möglicherweise Schlimmeres, wie Polizeisprecher Marko Laske sage: Sie schritten ein und hielten die Angreifer von der Frau ab. Laut Polizei war die Frau, die einen deutschen Pass besitzt, zunächst von einem Unbekannten beschimpft und bespuckt worden. Dann kamen mehrere Männer auf sie zu und schlugen sie. Die Angreifer fuhren schließlich in ihren Autos davon, eines davon kam aus Halle (Sachsen-Anhalt). Der Staatsschutz ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

Die Polizei hofft, durch die Auswertung des Tankstellen-Videos weitere Hinweise zu bekommen. „Das wird uns möglicherweise einen großen Schritt weiterhelfen", sagte Laske. Signifikant sei der Hinweis auf das Auto aus Halle. Die Angreifer waren vermutlich Besucher eines Rockkonzertes der Gruppe Frei.Wild, ergaben Zeugenaussagen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr