Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Fremdenfeindliche Parolen in der Inneren Neustadt in Dresden

Fremdenfeindliche Parolen in der Inneren Neustadt in Dresden

Fünf herumkrakelende Männer im Alter von 23 bis 28 Jahren sind in der Nacht zum Sonntag von der Polizei gestellt worden. Ein Anwohner hatte die Polizei informiert, dass die Gruppe im Bereich der Haltestelle Bautzner Straße fremdenfeindliche Parolen riefe und Hitlergrüße zeigte.

Die herbeigerufenen Beamten konnten die jungen Männer kurze Zeit später feststellen. Ihre Personalien wurden aufgenommen. Die Kriminalpolizei hat weitere Ermittlungen aufgenommen. Ihnen droht eine Anzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

FV

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr