Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° Regen

Navigation:
Google+
Frau mit schweren Verletzungen an der Ammonstraße gefunden – Zeugen gesucht

Frau mit schweren Verletzungen an der Ammonstraße gefunden – Zeugen gesucht

September fand ein 19-jähriger Passant gegen 6.30 Uhr unterhalb der Brücke „Budapester Straße" an der Ammonstraße eine schwerverletzte bewusstlose Frau.

Bereits am 11. Die 24-Jährige wurde sofort in ein Dresdner Krankenhaus eingeliefert, wo die Ärzte schwere innere Verletzungen feststellen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Geschehen geben können.

Ersten Ermittlungen zufolge war die junge Frau mit Freunden in einer Disko an der Meschwitzstraße im Industriegebiet gewesen. Auf der Heimfahrt stieg sie gegen 4.30 Uhr unvermittelt am Albertplatz aus dem Taxi. Offenbar hatte sie die Absicht, zu Fuß nach Hause zu gehen. Der weitere Verlauf bis zum Auffinden der Frau ist unklar. Es gibt laut Polizeiangaben keine Hinweise auf eine Sexualstraftat oder auf Raub. Die 24-Jährige trug ihre Ausweise und Wertgegenstände noch bei sich. Die Dresdnerin konnte sich bei einer Befragung durch die Beamten am Montag nicht an die Geschehnisse erinnern.

Die Polizei fragt nun, wer die 24-Jährige in den Morgenstunden des 11. September gesehen hat. Sie trug eine weiße, dreiviertellange Hose und ein schwarzes Trägershirt. Darüber war sie mit einen hellen karierten Jacke bekleidet und hatte schwarze Absatzschuhe an. Hinweise werden unter (0351) 483 22 33 entgegengenommen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr