Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Flüchtlinge laufen auf der Autobahn in Richtung Dresden

Schleusung Flüchtlinge laufen auf der Autobahn in Richtung Dresden

Zu Fuß waren am Morgen 12 Flüchtlinge auf der Autobahn A17 nahe der Anschlussstelle Südvorstadt unterwegs. Die Polizei verfolgte den Schleuser. Sie konnte ihn gerade noch stellen.

Die Polizei stoppte die auf der Autobahn laufenden Flüchtlinge.

Quelle: Bundespolizei

Dresden. Zu Fuß auf der Autobahn nahe der Anschlussstelle Südvorstadt hat die Bundespolizei am Freitagmorgen eine Gruppe von Flüchtlingen erwischt. Die Beamten waren gegen 7.30 Uhr mit einem Zivil-Mercedes auf der A17 unterwegs. Die Flüchtlinge liefen in Richtung Dresden. Erste Ermittlungen ergaben sogleich, dass es sich um Migranten handelte, die kurz zuvor von Schleusern auf dem Parkplatz „Am Nöthnitzgrund“ abgesetzt worden waren.

Zeugen berichteten den Beamten, dass die Täter erst vor wenigen Minuten vom Parkplatz gefahren waren. Die Polizei folgte dem Auto, auch ein Hubschrauber wurde eingesetzt, um das Fahrzeug, einen Renault-Transporter, zu finden. Erst nach mehreren Anhalteversuchen gelang es den Verfolgern, den Transporter nahe der Anschlussstelle Bahretal zu stoppen. In dem Auto fanden die Beamten mehrere Beweise dafür, dass es sich um das Schleuserauto handelt.

Die Flüchtlingsgruppe, die die Polizei auf der Autobahn entdeckt hat, setzte sich aus drei Frauen, vier Männern und fünf Kindern zusammen. Es handelte sich um elf Syrer und eine Person aus dem Irak. Der Fahrer des Schleuserautos wurde festgenommen.

Von cs

Dresden, A17 51.007480876519 13.73181627749
Dresden, A17
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr