Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Falsche Polizisten rauben zwei Männer in der Dresdner Südvorstadt aus

Falsche Polizisten rauben zwei Männer in der Dresdner Südvorstadt aus

Vermeintliche Polizisten haben am Mittwochabend in Dresden zwei Männer ausgeraubt. Unter dem Vorwand, Beamte zu sein, sprachen die Täter gegen 23.15 Uhr einen 26 Jahre alten Tschechen und einen 59-jährigen Litauer auf dem Friedrich-List-Platz aus einer Gruppe von rund 18 bis 20 Jugendlichen heraus an.

Als die Opfer der Forderung nach der Herausgabe der Ausweise und Handys nicht nachkamen, wurden sie wiederholt von mehreren Personen der Gruppe ins Gesicht geschlagen. Einer der Männer wurde zu Boden gestoßen, wobei er Reisepass und Handy verlor. Die Täter nahmen die Sachen an sich und verschwanden. Die Geschädigten wurden leicht verletzt. Das Mobiltelefon hat einen Wert von rund 650 Euro.

Beamte der Bundespolizei konnten die Personalien von zehn Tatverdächtigen ermitteln. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise zum Tathergang oder zur Personengruppe werden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen genommen.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr