Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Fahrraddieb meldet sich bei der Polizei, weil diese das Türschloss austauschen ließ

Fahrraddieb meldet sich bei der Polizei, weil diese das Türschloss austauschen ließ

Am Donnerstagmittag entdeckte ein 22-Jähriger, dass in seinen Keller in einem Mehrfamilienhaus an der Braunsdorfer Straße eingebrochen worden war. Es fehlte ein etwa 900 Euro teures Fahrrad.

Voriger Artikel
71-Jähriger durchschaut Trickdiebe
Nächster Artikel
Polizei Dresden nimmt 16-jährigen Räuber fest

Die Polizei ließ das Türschloss des Fahrraddiebs austauschen.

Quelle: dpa

Auf dem Weg zurück in seine Wohnung beobachtete er allerdings einen Mann, der mitsamt dem Fahrrad in seiner Wohnung verschwand.

Als die Polizei eintraf, war der 31-jährige Nachbar nicht zu Hause, so dass die Beamten wegen dringendem Tatverdacht die Tür von einem Schlüsseldienst öffnen ließen. Sie fanden das gestohlene Fahrrad und ließen das Wohnungsschloss austauschen, da auch der Langfinger Recht auf Eigentumsschutz genießt. Eine Nachricht an der Wohnungstür informierte den 31-Jährigen davon.

Dieser begab sich daraufhin zum Revier Dresden-West. Dort erhielt der Dieb einen neuen Schlüssel, durfte seine Wohnung aber nicht betreten. Denn gegen ihn lag noch ein Vollstreckungshaftbefehl vor. Wie die Polizei mitteilte, konnte er die geforderte Geldstrafe nicht begleichen und wurde in die JVA gebracht.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr