Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Fahrerflüchtige Dresdnerin nach Unfall mit Kind in der Friedrichstadt gestellt

Fahrerflüchtige Dresdnerin nach Unfall mit Kind in der Friedrichstadt gestellt

Eine Dresdner Autofahrerin, die sich am Samstag nach einem Zusammenstoß mit einem Kind unerlaubt vom Unfallort entfernt hatte, ist von der Polizei gestellt worden.

Die 25-Jährige befuhr laut Polizei mit ihrem Fiat Marea die Hamburger Straße in Richtung Schäferstraße. In Höhe des Haltestellenbereiches der Waltherstraße fuhr sie rechts an einer haltenden Straßenbahn vorbei. Dabei erfasste sie einen Siebenjährigen, der gerade die Bahn verließ.

Der Junge wurde schwer verletzt, die Fahrzeugführerin flüchtete. Zeugen hatten sich das Kennzeichnen gemerkt, woraufhin die Halterin ausfindig gemacht werden konnte. Die 25-Jährige gab den Unfall gegenüber den Beamten zu. Diese wiederum nahmen den Führerschein der jungen Frau in Gewahrsam. Sie muss sich nun wegen Körperverletzung und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort verantworten.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr