Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Exhibitionist auf Friedhof an der Dresdner Hechtstraße - Polizei sucht Zeugen

Exhibitionist auf Friedhof an der Dresdner Hechtstraße - Polizei sucht Zeugen

Eine 62-Jährige, die gemeinsam mit ihrer 90 Jahre alten Mutter am Donnerstag den St.Pauli-Friedhof an der Dresdner Hechtstraße besuchte, ist von einem Exhibitionisten bedrängt worden.

Voriger Artikel
Einfluss von Alkohol und Drogen bei Verkehrsunfällen in Dresden steigt – mehr Unfallfluchten
Nächster Artikel
Polizeikontrollen 2011 in Dresden – weniger Raser unterwegs

Bereits zweimal wurde auf dem St.Pauli-Friedhof an der Dresdner Hechtstraße ein Exhibitionist beobachtet.

Quelle: Tanja Tröger

Gegen 16.45 Uhr bemerkte die Frau einen Mann in der Nähe, der an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte. Die beiden Damen verließen das Gelände und benachrichtigten die Polizei.

Wie die Beamten mitteilten, habe es am 23. Februar gegen 17 Uhr bereits einen gleichgelagerten Fall gegeben. Auch hier bemerkte eine 62-Jährige einen Mann, der sich ihr näherte und masturbierte.

Beide Zeuginnen beschrieben den Mann als zwischen 1,80 und 1,90 Metern groß und sehr schlank. Der Gesuchte hat ein auffallend schmales Gesicht und ist zwischen 18 und 30 Jahren alt. Zu den Tatzeiten war er dunkel gekleidet und trug einen kleinen schwarzen Rucksack mit einer pfeilähnlichen weißen Applikation bei sich. Hinweise, die zu dem Gesuchten führen, oder Beobachtungen, werden unter (0351) 483 22 33 entgegengenommen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr