Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Regen

Navigation:
Google+
Erneute Teer-Attacke auf das Glücksgas-Stadion - Polizei sucht nach Tätern

Erneute Teer-Attacke auf das Glücksgas-Stadion - Polizei sucht nach Tätern

Unbekannte haben am Donnerstagabend zum wiederholten Mal die Fassade und den Namensschriftzug des Dresdner Glücksgas-Stadions beschädigt. Ein Wachmann hatte gegen 21 Uhr bei seinem Rundgang Geräusche gehört.

Voriger Artikel
54-Jähriger auf der Bürgerweise ausgeraubt – Polizei sucht Zeugen
Nächster Artikel
Polo nach Einbruch in Friedrichstadt gestohlen

Unbekannte haben die Fassade des Glücksgas-Stadions mit Teer-Beuteln beworfen.

Quelle: Stephan Lohse

Wie die Polizei mitteilte, konnte er die Täter allerdings nur noch in den Großen Garten flüchten sehen.

Die alarmierte Polizei konnte die Unbekannten nicht mehr ausfindig machen. Wie ein Mitarbeiter der mit der Schadensbeseitigung beauftragten Firma mitteilte, handelt es sich bei der schwarzen Flüssigkeit um Teer. Bereits am 24. Juli hatten Unbekannte den Schriftzug des Stadions beschmiert. Ob zwischen beiden Taten ein Zusammenhang besteht, werde derzeit geprüft.

php7b85781398201110141522.jpg

Nach der Teer-Attacke auf die Fassade des Glücksgas-Stadions standen am Freitag Reinigungsarbeiten auf dem Programm.

Zur Bildergalerie

Nach Auskunft der Reinigungsmitarbeiter bewegt sich der Schaden im gleichen rahmen wie damals - demnach beläuft sich allein die Reinigung des Bodens vor dem Stadion auf rund 3000 Euro. Wie die Polizei mitteilte, wurden nicht nur die Stadion-Fassade und die Leuchtbuchstaben beschädigt. Ach zwei vor dem Stadion stehende PKW wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Die Dresdner Polizei sucht nun nach Zeugen, welche die Tat beobachtet haben oder Angaben zu den gesuchten Männern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr