Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Erneut Fehlalarm im Dresdner Hauptbahnhof – Gebäude zeitweise evakuiert

Erneut Fehlalarm im Dresdner Hauptbahnhof – Gebäude zeitweise evakuiert

Wegen eines Fehlalarms musste der Dresdner Hauptbahnhof am Donnerstag zeitweise evakuiert werden. Gegen 12.30 Uhr am Mittag löste laut Feuerwehr die Brandmeldeanlage aus, Löschzüge der Feuerwachen Strehlen und Striesen rückten aus.

Voriger Artikel
Betrunkener zündet in Dresden mehrere Wahlplakate an
Nächster Artikel
„Stauvermeidung“ auf der A4 – Autofahrer bauen Leitplanken ab

Der Dresdner Hauptbahnhof musste am Donnerstag evakuiert werden.

Quelle: Stephan Lohse

Sämtliche Angestellte und Reisende mussten den Hauptbahnhof verlassen. Nach gut einer halben Stunde gaben die Einsatzkräfte dann Entwarnung und den Bahnhof wieder frei. Wie die Bundespolizei am Nachmittag mitteilte, hatten die Dämpfe von Asphaltarbeiten im Untergeschoss den Alarm ausgelöst. Der Bahnverkehr wurde vorübergend eingestellt.

php98d28963ce201308291327.jpg

Der Dresdner Hauptbahnhof musste einmal mehr kurz evakuiert werden.

Zur Bildergalerie

Aufgrund der intensiven Bauarbeiten kam es in den vergangenen Jahren wiederholt zu Fehlalarmen im Hauptbahnhof, zuletzt gleich zwei Mal im Mai. Am schlimmsten erwischte es das Gebäude im September 2011. Damals setzte die Sprinkleranlage versehentlich die gesamte Vorhalle unter Wasser.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr