Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Einbruchsversuch in Linken-Büro

Freital Einbruchsversuch in Linken-Büro

Das Büro der Partei Die Linke in Freital ist erneut von Unbekannten attackiert worden. Wie die Polizei auf DNN-Anfrage bestätigte, gab es einen vermutlichen Einbruch.

Voriger Artikel
Luftrettung warnt vor Gefahr durch Drohnen
Nächster Artikel
Vermummte greifen Fans von Dynamo Dresden an - Fünf Verletzte

Freital. Das Büro der Partei Die Linke in Freital ist erneut von Unbekannten attackiert worden. Wie die Polizei auf DNN-Anfrage bestätigte, gab es einen vermutlichen Einbruch. Nach dem Sprengstoffanschlag auf das Büro Mitte September war die zerstörte Scheibe noch nicht erneuert worden. Die stattdessen zum Schutz angebrachte Verkleidung wurde nun herausgerissen. Anschließend wurden die Räume durchwühlt.

Ob etwas gestohlen wurde, stand am Samstag noch nicht fest. Die Polizei bewerte den Fall aber erst einmal als Einbruch. Die Partei selbst geht von einer politisch motivierten Tat aus.

 

Bereits in der Nacht zum Donnerstag hatte das Büro „Besuch“ erhalten. Damals hatten Unbekannte zwei Pappen an die Verkleidung angebracht, auf denen unverhohlene Gewaltandrohungen gegen Linken-Mitarbeiter und Rassismus-Gegner standen. Die Partei hatte daraufhin Strafanzeige erstattet.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr