Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Duo will bei 29-jährigem Dresdner 1000 Euro eintreiben

Erpressung Duo will bei 29-jährigem Dresdner 1000 Euro eintreiben

Zwei Dresdner haben am Freitag versucht, bei einem 29-Jährigen Drogenschulden einzutreiben. Weil das Opfer nicht zahlen konnte, verschleppten sie es in eine fremde Wohnung.

Symbolfoto
 

Quelle: dpa

DRESDEN.  In seiner eigenen Wohnung am Amalie-Dietrich-Platz in Gorbitz haben ein 41-Jähriger und dessen unbekannter Komplize am Freitag einen 29-Jährigen erpresst. Wie die Polizei mitteilte, ging es um Drogenschulden. Das Duo drohte dem 29-Jährigen mit Schlägen und verlangte dabei 1000 Euro. Schon die eigentliche Summe, die unter dieser Forderung war, konnte der junge Mann nicht zahlen. Erst recht unmöglich war es für ihn nun, die geforderten 1000 Euro zu übergeben. Daraufhin musste er die zwei Männer in eine andere Wohnung begleiten. Von dort aus sollte er Kontakt zu Bekannten und Verwandten aufnehmen, um das ausstehende Geld zu beschaffen. Dem 29-Jährigen gelang es aber, eine Unaufmerksamkeit seiner Peiniger auszunutzen und zu flüchten. Er ging sofort zur Polizei und meldete den Beamten die Erpressung. Die Fahnder ermitteln nun gegen das Duo.

Von cs

DRESDEN, Amalie-Dietrich-Platz 51.044011 13.67802
DRESDEN, Amalie-Dietrich-Platz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr