Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdnerin in München getötet - Lebensgefährte unter Verdacht

Leiche im Kellerschacht gefunden Dresdnerin in München getötet - Lebensgefährte unter Verdacht

Die seit Wochen in München vermisste Dresdnerin Aline K. ist tot. Ihre Leiche wurde am Montag in einem Kellerschacht im Westen der Stadt gefunden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Voriger Artikel
Junge Frau in Dresdner Neustadt angegriffen
Nächster Artikel
Brand in Cossebaude war ebenfalls Anschlag

Die Polizei sperrte in München-Lochhausen den Zutritt zu einem alten Keller ab, nachdem dort zuvor eine Frauenleiche entdeckt worden war.

Quelle: dpa

München. Die seit Wochen in München vermisste Dresdnerin Aline K. ist tot. Ihre Leiche wurde am Montag in einem Kellerschacht im Westen der Stadt gefunden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Ermittler vermuten, dass der Lebensgefährte die 30-Jährige in der gemeinsamen Wohnung tötete und dann in den zwei Meter tiefen Schacht warf. Offensichtlich habe sie sich kurz davor von dem 29-Jährigen getrennt, hieß es. Der Mann sitzt unter Mordverdacht in Untersuchungshaft.

Ein Bekannter aus Kindertagen hatte der Polizei den Hinweis gegeben, sie sollten in einem verfallenen Haus suchen. Es habe dem Tatverdächtigen, der in der Gegend aufgewachsen war, früher als „Abenteuerspielplatz“ gedient.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr