Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner wegen Bedrohung von ehemaligem Piraten-Politiker verurteilt

Geldstrafe Dresdner wegen Bedrohung von ehemaligem Piraten-Politiker verurteilt

Ein Facebook-Nutzer aus Dresden, der den früheren Berliner Piratenpolitiker Christopher Lauer im Internet bedrohte, muss 1050 Euro Geldstrafe bezahlen. Wegen versuchter Nötigung verhängte das Amtsgericht Dresden gegen den 34-Jährigen die Strafe von 35 Tagessätzen zu je 30 Euro.

Voriger Artikel
Elektronikdieb im Dresdner Elbepark gestellt
Nächster Artikel
Angeln aus Auto gestohlen

Der frühere Berliner Piratenpolitiker Christopher Lauer.

Quelle: Paul Zinken, dpa

Dresden. Ein Facebook-Nutzer aus Dresden, der den früheren Berliner Piratenpolitiker Christopher Lauer im Internet bedrohte, muss 1050 Euro Geldstrafe bezahlen. Wegen versuchter Nötigung verhängte das Amtsgericht Dresden gegen den 34-Jährigen die Strafe von 35 Tagessätzen zu je 30 Euro. Lauer hatte als Abgeordneter den Berliner Innensenator Frank Henkel (CDU) kritisiert. Daraufhin schrieb der Dresdner auf der Facebook-Seite Lauers: „Schnauze lauer, kümmert euch um wichtige Dinge, z. b. das nicht mehr von diesen drecks flüchtlingen kommen, ansonsten seid ihr die ersten die brennen werden.“

Lauer kritisierte Facebook, weil der Konzern die Ermittlungen der Polizei wie in vielen vergleichbaren Fällen in keiner Weise unterstützt habe. Facebook gebe trotz offensichtlicher Straftaten keine IP-Adressen, also die Kennnungen von Computern, heraus.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr