Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Dresdner Rentner vom eigenen Wagen umgefahren

Dresdner Rentner vom eigenen Wagen umgefahren

Am Mittwochmorgen ist ein 65-jähriger Dresdner von seinem eigenen Wagen angefahren und verletzt worden. Der Rentner hatten seinen Renault Clio an der abschüssigen Serpentinstraße in Dresden-Dölzschen abgestellt, mit Steinen gegen Wegrollen gesichert und den ersten Gang eingelegt.

Die Handbremse hatte er aufgrund des Frostes bewusst nicht gezogen. Gegen 10.30 Uhr startete er den Wagen und wollte die Warmlaufphase dazu nutzen, die Sicherungssteine zu entfernen.

An die fehlende Sicherung durch die Handbremse dachte der Mann dabei aber nicht. Der Wagen rollte los, erwischte den 65-Jährigen und kam schließlich in einem Gebüsch zum stehen. Wie die Polizei mitteilte, erlitt der Mann nur leichte Verletzungen und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden wird mit rund 1.500 Euro angegeben.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr