Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Polizei warnt vor Schneeballsystem, das schnelles Geld verspricht

Dresdner Polizei warnt vor Schneeballsystem, das schnelles Geld verspricht

Die Dresdner Polizei warnt vor einem erneuten Schneeballsystem. Wie die Beamten mitteilten, ermittelt die Kripo seit vergangener Woche gegen eine 43-Jährige. Ihr und drei Männern im Alter von 31, 49 und 51 Jahren wird vorgeworfen, ein solches System zu organisieren.

Voriger Artikel
Betrunkene Männer demolieren Autos in Dresden
Nächster Artikel
19-Jähriger im Dresdner Alaunpark beraubt – Polizei sucht Zeugen

Die Ermittlungen in diesem Fall gehen weiter.

Quelle: Stephan Lohse

Die Frau ist für die Polizei kein unbeschriebenes Blatt. Unter wechselnden Firmenbezeichnungen bietet sie seit Jahren, zunächst in Tageszeitungen, eine Nebentätigkeit für Arbeitssuchende an. Voraussetzung für in Aussicht gestellte gut bezahlte Aufträge war die Buchung eines Seminars, wofür die späteren Opfer rund 5000 Euro zahlen sollten. Letztlich läuft es bei den Aufträgen an die Geworbenen nach Polizeiangaben auf die Gewinnung weiterer Geschädigter hinaus.

Mit diesem Trick war die Frau wieder unterwegs. Am vergangenen Dienstag meldete sich eine Dresdnerin bei der Polizei und berichtete von den Anwerbegesprächen. Diese haben an den vergangenen Wochenenden in Dresdner Hotels stattgefunden, wie die Beamten herausfanden. Die Ermittlungen in diesem Fall gehen weiter.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr