Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Dresdner Polizei sucht vergeblich nach Person in der Elbe

Angeblicher Sprung vom Blauen Wunder Dresdner Polizei sucht vergeblich nach Person in der Elbe

Heute Vormittag suchte die Dresdner Polizei eine Person in der Elbe, die vom Blauen Wunder gesprungen sein soll. Laut Sprecherin Jana Ulbricht gibt es mehrere Zeugenaussagen, die diesen Sachverhalt bestätigen.

Voriger Artikel
Zwei Motorräder und drei Autos in Dresden gestohlen
Nächster Artikel
Polizei nimmt gesuchten "Wangenschlitzer" fest

Bis zum Montagmittag suchte die Dresdner Polizei eine Person in der Elbe, die am Vormittag vom Blauen Wunder gesprungen war.

Quelle: Roland Halkasch

Dresden.  Bis zum Montagmittag suchte die Dresdner Polizei eine Person in der Elbe, die am Vormittag vom Blauen Wunder gesprungen war. Laut Sprecherin Jana Ulbricht gibt es mehrere Zeugenaussagen, die den Vorfall bestätigen. Demnach soll ein Mann vom Blauen Wunder in die eiskalten Fluten der Elbe gesprungen sein. Wie die Polizei gegen 14 Uhr mitteilte, wurde die Suchaktion abgebrochen. Trotz des Einsatzes mehrerer Boote und eines Hubschraubers mit Wärmebildkamera konnte der Mann noch nicht gefunden werden. Dennoch sind alle Polizeibeamte angewiesen, die Augen nach dem Vermissten offen zu halten. Die weiteren Hintergründe sind noch unklar.

Am Montagvormittag suchte die Dresdner Polizei eine Person in der Elbe, die vom Blauen Wunder gesprungen sein soll. Laut Sprecherin Jana Ulbricht gibt es mehrere Zeugenaussagen, die diesen Sachverhalt bestätigen.

Zur Bildergalerie

sbu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr