Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Dresdner Polizei sucht mit Phantombild nach Räuber

Dresdner Polizei sucht mit Phantombild nach Räuber

Die Dresdner Polizei fahndet mit einem Phantombild nach einem Mann, gegen den wegen räuberischer Erpressung ermittelt wird. Der Gesuchte hatte am 21. Juli gegen 16.30 Uhr in der Innenstadt einen damals 27-jährigen Passanten mit einem Messer bedroht und ihn aufgefordert, sein Geld herauszugeben.

Voriger Artikel
Container in Gorbitz brennt drei Mal - Unbekannte entsorgten Chemikalien in Altpapierbehälter
Nächster Artikel
Fahrzeugdiebe schlagen in Dresden-Neustadt zu

Der Gesuchte hatte am 21. Juli gegen 16.30 Uhr in der Innenstadt einen damals 27-jährigen Passanten mit einem Messer bedroht und ihn aufgefordert, sein Geld herauszugeben.

Quelle: Polizei

Wegen der Gegenwehr des Opfers und der Aufmerksamkeit von vorbeilaufenden Passanten hatte der Räuber schließlich von dem jungen Mann abgelassen und mit seinem Fahrrad die Flucht ergriffen.

Laut Polizei geschah die Tat im hinteren Bereich des Rundkinos an der St. Petersburger Straße, bzw. der Fußgängerpassage Prager Straße.

Der Gesuchte ist etwa 25 Jahre alt, zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß und hat eine schlanke Statur. Er hat einen sehr hellen Hauttyp und blonde kurze Haare. Während der Tat war er mit einem leuchtend blauen T-Shirt unterwegs. Außerdem trug er eine helle, leicht über die Knie reichende Hose. Hinweise zu dem Mann, seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort nimmt die Dresdner Polizei unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr