Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Regen

Navigation:
Google+
Dresdner Polizei stellt zwei renitente Ladendiebe

Dresdner Polizei stellt zwei renitente Ladendiebe

Gleich zwei Ladendiebe gingen der Dresdner Polizei am Mittwochabend ins Netz. Ein 26-Jähriger hatte in einen Supermarkt an der Prohliser Allee Lebensmittel im Wert von zwei Euro in seinen Rucksack gesteckt.

Voriger Artikel
Unfallflucht in Dresdner Seevorstadt – Polizei sucht Zeugen
Nächster Artikel
Inschriftplatte und Ornament von Jüdischem Friedhof gestohlen – Polizei sucht Zeugen

(Symbolfoto)

Quelle: dpa

An der Kasse bezahlte er jedoch nur ein Getränk. Der 29-jährige Ladendetektiv sprach den Dieb nach dem Kassenbereich an. Der Ertappte verweigerte einen Blick in seinen Rucksack. Wie die Polizei mitteilte, kam es zum Handgemenge mit dem 29-Jährigen. Dem Detektiv gelang es, den Täter bis zum Eintreffen der alarmierten Beamten festzuhalten. Gegen den 26-Jährigen wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt.

Der Detektiv hatte bereits am Vormittag im selben Markt einen Dieb ertappt. Dieser hatte Süßigkeiten im Wert von 80 Euro in seinen Rucksack gepackt und nicht bezahlt. Nach dem Ansprechen durch den 29-Jährigen kam es zu einer Rangelei. Letztlich ließ der Dieb seine Beute zurück und entkam unerkannt.Ebenfalls seit Mittwochabend ermittelt die Polizei gegen einen 30-Jährigen wegen räuberischen Diebstahls sowie Beleidigung, Bedrohung und Hausfriedensbruch.Der Mann hatte sich in einem Supermarkt am Friedrich-List-Platz zwei Flaschen Bier in seinen Hosenbund gesteckt. Anschließend zog er die Jacke darüber und wollte das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen.

php09dfe311a1201310171825.jpg

Mehrere Hundert Pflegekräfte haben am Donnerstag in Dresden für faire Löhne und bessere Arbeitsbedingungen demonstriert.

Zur Bildergalerie
php9432af556a201310181050.jpg

Luise Finsterbusch

Zur Bildergalerie
php352a6c8b96201308141652.jpg

An den drei Halteplätzen am Bürgersteig des Dresdner Hauptbahnhofs dürfte der Notstand zunehmen. Abhilfe könnte der geplante ZOB schaffen.

Zur Bildergalerie
php82ffc39723201310180854.jpg

Auch in diesem Jahr war die Schlange für die begehrten "Welcome Packages" lang.

Zur Bildergalerie

Der Ladendetektiv wurde auf den Dieb aufmerksam und sprach ihn an. Der Ertappte bestritt zunächst den Diebstahl und versuchte den 39-Jährigen bei Seite zu schieben. Erst mit Unterstützung weiterer Mitarbeiter des Marktes gelang es, den Täter im Büro festzuhalten. Dabei schlug er den Detektiv und verletzte ihn dabei leicht. Weiterhin bedrohte und beleidigte er fortwährend die Anwesenden.Die alarmierten Beamten nahmen den Dieb schließlich vorläufig fest. Wie sich herausstellte, war gegen den Mann aus Tunesien bereits ein Hausverbot für den Supermarkt ausgesprochen worden.

JV

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr