Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Polizei stellt mit Hilfe von Passanten Handydieb auf frischer Tat

Dresdner Polizei stellt mit Hilfe von Passanten Handydieb auf frischer Tat

Ein zufällig vorbeifahrender Streifenwagen konnte am frühen Sonntagmorgen in der Äußeren Neustadt einen Handyräuber auf frischer Tat stellen. Die Beamten waren auf der Rothenburger Straße unterwegs, als ihnen ein Mann und eine Frau auffielen, die in ein Handgemenge verwickelt waren.

Voriger Artikel
Verkehrsunfall auf der Meißner Landstraße – Polizei sucht nach Zeugen
Nächster Artikel
Fremdenfeindliche Parolen in der Inneren Neustadt in Dresden

Dabei riss der Mann der Frau etwas aus der Hand und flüchtete in Richtung Louisenstraße. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf und forderten den Unbekannten auf stehen zu bleiben. Er ignorierte dies jedoch und lief zurück in Richtung Bautzner Straße. Ein Passant stellte sich dem Flüchtenden in den Weg, so dass die Polizisten ihn schließlich auf der Rothenburger Straße stellen konnten.

Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich bei dem Dieb um einen 23-jährigen Afghanen. Er war der Frau gefolgt, die gerade eine SMS in ihr Handy tippte. Nachdem er die 33-Jährige angesprochen hatte, kam es zum Handgemenge, bei dem er ihr das Telefon entriss. Während seiner Flucht warf er das Handy zu Boden. Die Besitzerin fand es kurze Zeit später unbeschädigt auf dem Fußweg wieder.

FV

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr