Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Dresdner Polizei startet Öffentlichkeitsfahndung nach EC-Kartenbetrüger

Dresdner Polizei startet Öffentlichkeitsfahndung nach EC-Kartenbetrüger

Die Dresdner Polizei fahndet öffentlich nach einem jungen Mann, der im April 2013 mit einer gestohlen Geldkarte Geld abhob. Am 18. April gegen 22 Uhr hat er nach Polizeiangaben 800 Euro vom Konto einer 51-Jährigen abgehoben.

Voriger Artikel
Zwei Übergriffe auf Kinder in Dresden-Löbtau – Polizei sucht nach Zeugen
Nächster Artikel
Wohnungsbrand reißt Mieter in Dresden aus dem Schlaf
Quelle: dpa

Die 51-Jährige hatte ihren Nissan auf der Schweriner Straße in abgestellt. Als sie nach 30 Minuten zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass Unbekannte ihren Rucksack aus dem Fahrzeug gestohlen hatten.

Wie die Polizei mitteilte, befanden sich im Rucksack neben Ausweisen, Bargeld und persönlichen Dingen auch mehrere Geldkarten.Noch am selben Abend, gegen 22.00 Uhr, hob ein Unbekannter mit einer der gestohlenen Geldkarten 800 Euro an einem Geldautomaten an der Leipziger Straße in Trachau ab. Weitere Versuche, mit den gestohlenen Karten Geld abzuheben, scheiterten, da diese zwischenzeitlich gesperrt worden waren.Von dem Betrüger liegen Bilder der Überwachungskamera des Geldautomaten vor. Von deren Veröffentlichung erhoffen sich die Ermittler Hinweise auf die Identität des jungen Mannes.

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

jv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr