Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Dresdner Polizei schnappt 26 Jahre alten Betrüger

Dresdner Polizei schnappt 26 Jahre alten Betrüger

Die Dresdner Polizei hat am Dienstagnachmittag auf der Kesselsdorfer Straße in Löbtau einen Betrüger stellen können. Der 26-Jährige hatte mit gestohlenen Ausweispapieren in vier Geschäften Handyverträge abgeschlossen, um an die dazugehörigen Mobiltelefone zu gelangen, teilten die Beamten mit.

Voriger Artikel
Tödlicher Verkehrsunfall nahe Radeberg – Polizei sucht Zeugen
Nächster Artikel
Unfallflucht in der Dresdner Johannstadt – Polizei sucht nach Zeugen
Quelle: Stephan Lohse

In dem Geschäft auf der Kesselsdorfer Straße war dem Verkäufer jedoch aufgefallen, dass die Personenbeschreibung auf dem vorgelegten Ausweis nicht zu dem Mann passte. Er vereinbarte mit dem Betrüger daher, dass dieser am Folgetag das gewünschte Handy abholen könne, und alarmierte daraufhin die Polizei. Diese wartete dann bei der Übergabe.

Wie sich herausstellte, hatte der 26-Jährige den Ausweis sowie eine EC-Karte bei einer räuberischen Erpressung an sich gebracht. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes fanden die Polizisten mehrere Fahrräder, die mutmaßlich gestohlen worden sind. Eines der Räder konnte bereits einem Diebstahl zugeordnet werden. Es war am Montag von der Menageriestraße entwendet worden. Auch Drogen wurden bei dem mutmaßlichen Kriminellen gefunden.

Die Dresdner Polizei ermittelt gegen den Mann jetzt wegen räuberischer Erpressung, Betrugs, Diebstahls im besonders schweren Fall sowie wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr