Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Polizei: Mann tötet Freundin und springt in den Tod

Dresdner Polizei: Mann tötet Freundin und springt in den Tod

Vor wenigen Tagen entdeckten Ermittler die Leiche einer 30-Jährigen in Nünchritz (Landkreis Meißen), jetzt steht für sie fest: Die Frau wurde den Ermittlungen zufolge von ihrem Freund getötet.

Voriger Artikel
Schwierige Ermittlungen zu tödlichem Brand in Dresden-Prohlis
Nächster Artikel
Fußgängerin nach Verkehrsunfall in Dresden verstorben – Polizei sucht Zeugen

Symbolbild

Quelle: Tanja Tröger

Der 46-Jährige war wenig später von einem Hochhaus in Dresden selbst in den Tod gesprungen. Die Leiche seiner Freundin wurde in ihrer Wohnung gefunden, als die Polizei zu dem Selbstmord ermittelte, wie eine Sprecherin am Montag in Dresden sagte.

Auch Angehörige seien dabei gewesen. Der Mann hatte per Notruf angekündigt, seinem Leben ein Ende zu setzen. Nach Medienberichten lag die Kellnerin gefesselt und mit einer Plastiktüte über dem Kopf in der Badewanne. Ihr Chef habe deren Mutter alarmiert, nachdem die junge Frau nicht zur Arbeit erschienen war. Die beiden seien erst seit kurzem ein Paar gewesen, hieß es. Offiziell bestätigt wurden diese Details in dem Fall nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr