Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Dresdner Luftretter fliegen mehr als 1300 Einsätze

Hubschrauber ist gefragt Dresdner Luftretter fliegen mehr als 1300 Einsätze

Sie sind immer dann gefragt, wenn es besonders schnell gehen muss oder um einen sehr komplizierten Einsatz handelt: die Hubschrauber der Rettungsmediziner. So oft wie 2015 waren sie noch nie gefragt.

Hier hilft die DRF Luftrettung einem Unfallopfer.

Quelle: Archiv

Dresden. Die Hubschrauberbesatzungen der DRF Luftrettung haben im vergangenen Jahr bundesweit fast 36.500 Einsätze geflogen. Das teilte das Unternehmen mit. 2014 waren es rund 1100 Einsätze weniger. Der DRF-Helikopter aus Dresden hob 2015 zu 1158 Notfalleinsätzen ab. Zusätzlich flog die Besatzung 189 Mal Patienten, deren Transport besonders wichtig war.

Die meisten Notfalleinsätze flog 2015 der DRF-Hubschrauber in Nürnberg (1594), dann folgen Göttingen (reichlich 1400) und Bad Saarow (knapp 1400). Die DRF Luftrettung hat in Deutschland 28 Hubschrauberstandorte.

Von Christoph Springer

Dresden 51.137950950735 13.77725920083
Dresden
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr