Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Feuerwehr musste zu Geschirrspülerbrand ausrücken

Dresdner Feuerwehr musste zu Geschirrspülerbrand ausrücken

In einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in Dresden-Laubegast kam es am Samstag in der Küche zum Brand eines Geschirrspülers, der sich in Betrieb befand.

Voriger Artikel
Parkende Autos brannten am Neustädter Güterbahnhof - Polizei ermittelt
Nächster Artikel
Dank Zeugenhinweis: Autoeinbrecher in Dresden gestellt
Quelle: Dirk Knofe

Nach Bemerken des Entstehungsbrandes verließ die Wohnungsinhaberin unverzüglich die Wohnung und informierte die Feuerwehr.

 Bei Eintreffen der Feuerwehr kamen bereits Rauchschwaden aus dem Küchenfenster. Mit einem Strahlrohr ging die Feuerwehr zur Brandbekämpfung vor. Mit wenig Wasser konnte der Brand schnell gelöscht werden. Der Rauch wurde durch den Einsatz eines Lüfters beseitigt. Abschließend wurden in der Wohnung Messungen der Raumluft durchgeführt. Personen kamen nicht zu Schaden

jv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr