Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Diensthunde Angel und Cash erschnüffeln Buntmetalldiebe

Dresdner Diensthunde Angel und Cash erschnüffeln Buntmetalldiebe

Am Donnerstagabend haben zwei Polizeihunde namens Angel und Cash der Dresdner Polizei geholfen, zwei Bundmetalldiebe dingfest zu machen. Ein Passant hatte gegen 20 Uhr an einem leerstehenden Gebäude auf der Annenstraße bemerkt, dass die Zugangssicherung offen stand.

Voriger Artikel
Bestohlene erkennt Dieb ihrer EC-Karte auf der Straße
Nächster Artikel
Taschen im Auto waren am Wochenende leichte Beute für Diebe

Polizeibeamte umstellten und durchsuchten daraufhin das Gebäude zusammen mit den Vierbeinern.

Quelle: Stephan Lohse

Polizeibeamte umstellten und durchsuchten daraufhin das Gebäude zusammen mit den Vierbeinern.

Im Obergeschoss spürten die Schnüffler zunächst mehrere Taschen und Schneidewerkzeug auf. Versehen mit dessen Geruch entdeckten die Hunde dann zwei 23 und 31 Jahre alte Männer, die sich in einem angrenzenden Raum zwischen Trennwänden versteckten. Wie die Beamten mitteilten, erklärten die Diebe, sich nur umsehen zu wollen. Jedoch hatten beide Seitenschneider und Taschenlampen dabei. In den vier gefundenen Taschen waren etwa 100 Kilogramm Kupferkabel verstaut. Die beiden Buntmetalldiebe wurden vorläufig festgenommen.  

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr