Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Dresdner Bankangestellte verhindert Trickbetrug

Dresdner Bankangestellte verhindert Trickbetrug

Eine aufmerksame Mitarbeiterin eines Kreditinstitutes konnte am Dienstag einen Trickbetrug verhindern. Um eine angeblich bereits für Ende Mai anberaumte Verhandlung abzuwenden, sollte eine 68 Jahre alte Dresdnerin 4.000 Euro in die Türkei überweisen.

Voriger Artikel
Dresdner Polizei ertappt Einbrecher auf frischer Tat
Nächster Artikel
Renitenter Ladendieb in Dresdner Supermarkt
Quelle: Tanja Tröger

Da bereits am Vormittag ein zweiter Unbekannter angerufen hatte, und mitteilte, dass eine Anzeige gegen die 68-Jährige jetzt bei Gericht läge, schenkte die Frau dem Anrufer Glauben und begab sich zu einer Bank.

Hier wurde eine Angestellte am Schalter derart misstrauisch, dass auch der Seniorin Zweifel kamen, ob sie das Geld wirklich überweisen soll. Anschließend informierten beide die Polizei. Die Beamten warnen alle Bürger davor, Geld an Unbekannte Personen zu übergeben oder zu überweisen und raten, ein gesundes Misstrauen an den Tag zu legen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr